Es war ein ungewohntes Bild in der Stadt Stade. Zur Verabschiedung des langjährigen Leiters des Kreiswehrersatzamtes, Regierungsdirektor Wolfgang Bösch, waren viele uniformierte Soldaten des Heeres, der Marine und der Luftwaffe nach Stade gekommen und bestimmten das Stadtbild. Nach einer Andacht in der Cosmae Kirche folgte die offizielle Verabschiedung im historischen Königsmarcksaal des Rathauses.