Bereits Ende 2008 wurden die Bahnhöfe von Himmelpforten und Hammah in das Förderprogramm „Niedersachsen ist am Zug“ aufgenommen. Mit diesem Programm vom Land Niedersachsen, dem Bund und der Deutschen Bahn werden in beide Bahnhöfe jeweils 1,28 Mio. EUR investiert. Der CDU-Landtagsabgeordnete Kai Seefried informierte sich jetzt bei der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen zum aktuellen Sachstand der Planungen. Danach ist die Entwurfsplanung derzeit in der Bearbeitung und  mit der Genehmigungsplanung soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Zu diesem Zeitpunkt wird dann auch die Gemeinde an den Planungen beteiligt.

Zu den geplanten Maßnahmen gehören der Neubau der Bahnsteige Gleis 1 und 2 auf 200m Länge, die Anbindung der vorhandenen Zugänge zu den Bahnsteigen, zwei Wetterschutzunterstände, der Neubau der Beleuchtungsanlage, die Installation von Schriftanzeigen mit Sprachmodul und weitere Ausstattungen wie Uhren, Beschilderung und Mülleimer.

Neben dem Ausbau der Station Osnabrück Altstadt, die ebenfalls aus dem Förderprogramm finanziert wird, ist Himmelpforten die erste Maßnahme die im Rahmen des Programms „Niedersachsen ist am Zug 2“ verwirklicht wird. Der Ausbau soll im 4. Quartal 2011 begonnen werden. Kai Seefried freut sich darüber, dass es dann auch bald zu Verbesserungen an den Bahnsteigen kommen wird. „Nachdem in diesem Jahr bereits eine Park & Ride-Anlage mit einer Landesförderung von fast 100.000 EUR erstellt werden konnte, stehen nun im nächsten Jahr weitere große Veränderungen zum Vorteil der vielen Bahnpendler an“, so Kai Seefried.