Salzbergen, Haselünne, Lathen, Heede, Rhede, Winsen (Luhe), Lüneburg, Harsum, Bad Pyrmont, Molbergen, Burgdorf, Lehrte, Wendeburg, Lutten, Neustadt am Rübenberge, Wittingen und Gifhorn. Das sind die Stationen, die der CDU-Generalsekretär und Stader Landtagsabgeordnete Kai Seefried seit letzten Freitag absolviert hat. Das Ziel war es, die Bürgermeisterkandidatinnen und Kandidaten vor Ort zu unterstützen und sich über die Probleme der Menschen in ganz Niedersachsen zu informieren. Er hat auf seiner Tour Betriebe, Altenheime, Wohnungsbauprojekte und ein Bauernhausmuseum besucht.

An vielen Orten kann man sehen, was in einer Kommune möglich ist, wenn man es anpackt.