„Mit der Förderung des Technologienzentrums Stade wird die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung in unserer Region weiter zukunftsfest gemacht“, sagte der Landtagsabgeordnete und Tischlermeister Kai Seefried zur heutigen Übergabe des Zuwendungsbescheides über 727.000€ vom Land Niedersachsen durch Kultusminister Dr. Bernd Althusmann an die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade. Durch die überbetriebliche Ausbildung werden gerade in Zeiten des Fachkräftemangels  Jugendlichen neue  Perspektiven aufgezeigt.  Infolge immer rasanterer technischen Entwicklung, umfangreicherem Lehrstoff  und einer zunehmenden Spezialisierung können Klein- und Mittelbetriebe des Handwerks nicht mehr alle dem Berufsbild entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln. Damit alle Auszubildenden die gleichen Chancen und das gleiche Ausbildungsniveau haben, führen die Technologiezentren die überbetriebliche Ausbildung durch.  

„Das Land Niedersachsen macht mit dieser Förderung erneut deutlich, dass die Zukunft der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung einen hohen Stellenwert hat“, betont Seefried auch im Hinblick darauf, dass Niedersachsen einen Spitzenplatz bei den Bundeszuschüssen für Investitionen in die Berufsbildungszentren inne hat. Für die grundlegende Modernisierung der Schweißwerkstätten, den Umbau nach aktuellen Hygiene- und Brandvorschriften der Küche und Mensa sowie den Austausch von Kessel und Wärmespeicher der über 25 Jahre alten Heizungsanlage hat das Land eine Förderung von 727.000€ bewilligt. Das Projekt umfasst eine Gesamtinvestition von 2,5 Mio. €, wobei davon die Bundesförderung 1,1 Mio. € beträgt.