Bei dem Rundgang über den Hof wird deutlich, dass dies schon kein ganz typischer Bauernhof mehr ist. Vielmehr vereint sich in dem 2009 neu gebauten Hof von Werner Schmetjen und Jörg Borgert moderne Milchviehhaltung mit innovativer Energietechnik. Durch die Nutzung von Synergien bedingen sich diese beiden Geschäftsbereiche positiv und geben weitere Zukunftschancen für die Landwirtschaft. Beeindruckend war die neue Biogasanlage, die im Wesentlichen auf Gülle und anfallende Rückstände ausgerichtet ist und deutlich weniger auf nachwachswachsende Rohstoffe wie z.B. Mais setzt.