Es gab wirklich viel zu sehen und zu erleben beim Besuch der Bootswerft Hatecke auf Krautsand. Als der Reisebus des Ministerpräsidenten, in dem er von über 40 verschiedenen Journalisten begleitet worden ist, auf dem Gelände der Bootswerft vorfuhr, hatten sich bereits eine Vielzahl von Gästen auf dem Betriebsgelände versammelt. Gemeinsam wurde dann die Produktion besichtigt. Zunächst ging es in die neuentwickelten Tenderrettungsboote für fast 300 Personen. Anschließend führte der Rundgang am Forschungsbereich für CFK-Bauteile und weiteren Entwicklungen für neue Rettungsboottypen vorbei. Die Bootswerft Hatecke hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt und ist mittlerweile nicht nur Weltmarktführer für Freifallrettungsboote, sondern Spezialist für die sogenannten Tenderrettungsboote. Den Abschluss bildete eine gemeinsame Runde mit der Belegschaft. Der Ministerpräsident nahm aus diesem Besuch viele Informationen mit und sicherte seine Unterstützung gerade für den weiteren  Ausbau der CFK-Forschung und  -Entwicklung zu.