Unterwegs in der Region. Zuhören, diskutieren, informieren. In jedem Jahr nutze ich die sogenannte politische Sommerpause, um möglichst viel vor Ort zu sein und das direkte Gespräch zu suchen. Nach den ersten Überlegungen, ob eine solche Tour unter Corona-Bedingungen überhaupt möglich ist, freue ich mich heute umso mehr, dass wir das Programm der besonderen Lage angepasst haben und ich unterwegs sein konnte. Natürlich war in diesem Jahr alles anders, als wir es sonst von der Sommertour kennen. Die Gruppen waren kleiner und Abstand, Hygiene und Mund-Nasen-Bedeckung gehörten dazu. Gerade jetzt in der Krise habe ich aber umso mehr gespürt, wie wichtig dieser Dialog ist. Überall haben wir über die Folgen dieser Krise, die möglichen weiteren Auswirkungen auf Arbeit und Beschäftigung, auf die finanzielle Leistungsfähigkeit der Region, auf die Kommunen, auf die Unternehmen, das Ehrenamt, den Tourismus und die Gastronomie gesprochen. Daneben ging es aber auch immer wieder um die Chancen, die in der aktuellen Situation liegen und um Zukunftsthemen unserer Region, die auch jetzt in der Krise weiterentwickelt werden müssen. Mein Dank gilt Allen, die mich auf dieser Tour in dieser besonderen Zeit unterstützt und begleitet haben. Mehr dazu und einige Impressionen gibt es im Video. Viel Spaß beim Reinschauen.