Stade. 1931 begann die Firmengeschichte des traditionsreichen Stader Unternehmens Nagel. Zunächst in einer kleinen für die damalige Zeit üblichen Werkstatt an der Freiburger Straße . Das Unternehmen entwickelte sich dann im Wandel derzeit fortlaufend weiter  und verfügte über zwei Standorte in der Hansestraße und am Klarenstreecker Damm. Vor fünf Jahren machte das Unternehmen dann einen weiteren großen Schritt und konzentrierte die verschiedenen Standorte in einen neuen Betrieb in prädestinierter Lage an der Einfahrt zum Stader Gewerbegebiet direkt am Autobahnkreisel Stade Kaisereichen. Hier wird jetzt auf technisch höchstem Niveau in modernem Umfeld der Nutzfahrzeuge Service angeboten. Weitere Informationen auf www.hans-nagel-gmbh.de