Wischhafen. Die Karl Meyer AG gehört für den Landkreis Stade, aber insbesondere für Kehdingen zu den entscheidenden Wirtschaftsstandorten und größten Arbeitgebern. Im Rahmen der gemeinsamen Sommertour mit der Mittelstandsvereinigung hatten wir die Gelegenheit, das dazugehörige Autohaus näher kennenzulernen. Allein in diesem Geschäftsbereich arbeiten rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Wischhafen und auch einige Auszubildende in der Werkstatt sowie im kaufmännischen Bereich. Auch dieser Termin unterstrich die Bedeutung der Verkehrsinfrastruktur. Um den Standort Kehdingen auch zukünftig attraktiv zu halten wartet auch dieses Unternehmen dringend auf die komplette Realisierung der A26, aber auch der A20.

Auch die Betrachtung der Fachkräftesicherung spielt in diesem Zusammenhang eine Rolle, um die Region auch zukünftig für Arbeitnehmer attraktiv zu erhalten. Es ist dem Unternehmen Karl Meyer wirklich ganz besonders zu danken, dass sie trotz der schwierigen Verkehrsinfrastruktur über Jahrzehnte ihren Standort in Kehdingen weiterentwickelt haben und lokal wirklich fest verankert sind.www.karl-meyer-autohaus.de