Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der CDU in Wiepenkathen habe ich den Tennisverein in Wiepenkathen besucht. Vorort begrüßte uns der Kassenwart des Vereins, Franz Hartmann und stellte uns die knapp über 40 Jahre alte Anlage vor. Bereits beim ersten Blick überzeugt die Anlage mit 7 Plätzen und dem Vereinsgebäude mit einem wunderschönen Gesamteindruck und nicht nur einer sehr gepflegten Sportanlage, sondern auch besonders gepflegten Außenanlagen. Der Tennisverein Wiepenkathen hat heute knapp über 400 Mitglieder und jährlich rund 30 Neumitglieder. Damit befindet sich dieser Verein vollkommen gegen den Trend, den die Tennisvereine heute insgesamt erleben und verfügt somit über eine sehr stabile Struktur. Bei unserem Rundgang und dem Gespräch mit Franz Hartmann wurde aber auch wieder schnell deutlich, dass ein solcher Verein nur durch ein sehr starkes ehrenamtliches Engagement seiner Mitglieder bestehen kann. Allein die Unterhaltung der Anlagen ist ein enormer Aufwand und nach rund 40 Jahren auch mit ständig steigendem Bedarf. Ein Dank gilt hier allen Beteiligten, die sich für den Sport aber eben auch für das Vereinsleben engagieren.