Am 10. Februar treffen sich die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder erneut zur Beratung mit der Bundeskanzlerin. Über allem schwebt natürlich die zentrale Frage, wie geht es nach dem derzeit beschlossenen Lockdown ab dem 15. Februar weiter? Genau hierzu hat der CDU-Landtagsabgeordnete und Landratskandidat Kai Seefried am Abend nach der Ministerpräsidentenkonferenz den Staatsminister bei der Bundeskanzlerin Dr. Hendrik Hoppenstedt eingeladen.

Unter dem Motto „60 Minuten mit“ lädt Seefried interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Videokonferenz am Donnerstag 11.2. von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr ein. Einen besonderen Fokus richtet Seefried hierbei vor allem auf Vertreter aus den besonders betroffenen Bereiche des Einzelhandels, der Gastronomie und der Hotelerie sowie der Kultur.

Gemeinsam mit Staatsminister Dr. Hoppenstedt will Seefried über die Ergebnisse der Beratungen zwischen Bund und Ländern sprechen und dabei auch den Blick auf die Perspektiven in den nächsten Monaten richten.

Die Teilnehmer der Videokonferenz können bereits bei der Anmeldung Ihre Fragen einreichen und sich auch während der Veranstaltung über den Chat mit ihren Fragen einbringen. Mir ist es wichtig, auch an dieser Stelle den Dialog zu fördern und den vielen durch diese Krise direkt Betroffenen, die Möglichkeit geben ihre aktuellen Fragen los zu werden.

Die Veranstaltung wird über das System Webex-Event stattfinden. Die Zugangsdaten und weitere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung per E-Mail übermittelt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich per Mail unter info@cdu-stade.de und telefonisch über 04141 5186-13.