Die CDU in Niedersachsen hat auf ihrem 57. Landesparteitag am Samstag in Hildesheim einen neuen Landesvorstand gewählt. Aufgrund der Corona-Pandemie war es der erste voll digitale Landesparteitag der Niedersachsen Union. Der Landesvositzende Dr. Bernd Althusmann ist mit 89,76% in seinem Amt bestätigt worden. Zu den stellvertretenden Vorsitzenden wurden die Europaabgeordnete Lena Düpont, der Bundestagsabgeordnete an Fritz Güntzler und der Niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers gewählt. Als Landesschatzmeisterin wurde die Niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza im Amt bestätigt. Zur Führungsebene der Landespartei gehört dann weiterhin das 6-köpfige Präsidium. Nachdem der CDU-Landtagsabgeordnete Kai Seefried sein Amt als Generalsekretär der CDU in Niedersachsen aufgrund seiner Kandidatur zum Landrat im Landkreis Stade abgegeben hat, ist er jetzt mit einem Ergebnis von 89,3% und damit mit dem zweitbesten Ergebnis in das Präsidium der Landes CDU gewählt worden. Im Amt des Generalsekretärs folgt Seefried jetzt auch offiziell Sebastian Lechner aus Neustadt am Rübenberge. „Ich freue mich, dass ich auch auf Wunsch unseres Landesvorsitzenden Bernd Althusmann weiterhin dem Führungsgremium der CDU in Niedersachsen angehören werde und mir damit, auch im Falle meiner Wahl zum Landrat, die guten Kontakte in die Landespolitik erhalten bleiben. Ich bin mir sicher, dass ich diese sehr gut im Interesse unseres Landkreises einsetzen kann“, ist Kai Seefried dankbar für die Unterstützung der Delegierten des Landesparteitages.