Seit der Regierungsübernahme von CDU und FDP konnten wir die Zahl der Jugendlichen ohne Hauptschulabschluss von 2003 bis 2011 um mehr als 48 Prozent auf gerade noch 5,4 Prozent des Jahrgangs senken.

Wir wollen die Schulabbrecherquote auf rund drei Prozent senken. Unser Land braucht die vielfältigen Begabungen und Fähigkeiten jedes Einzelnen. Wir wollen deshalb alle Schulen mit sozialpädagogischer Arbeit stärken. Bestehende Hauptschulen und die neuen Oberschulen verfügen über sozialpädagogische Unterstützung. Gerade in sogenannten Brennpunktschulen wollen wir Schwerpunkte setzen. Schulische Sozialarbeit geht dabei über berufsorientierende Maßnahmen hinaus. Mentorenprogramme, die von der ausbildenden Wirtschaft und den Schulen vor Ort gemeinsam entwickelt werden, um die Ausbildungsfähigkeit förderbedürftiger Schüler zu verbessern, unterstützen wir.

Weitere Infos unter: www.niedersachsen-wird-gut-regiert.de