Bei Temperaturen von weit über 30 Grad im Schatten zog es die meisten Schützen und Gäste auf dem Schützenfest in Kranenburg nach draußen unter die schattigen Bäume. Der Schützenplatz rund um den Schießstand bot hierfür den passenden Rahmen. Zusammen mit Bürgermeister Horst Wartner sowie weiteren Bürgermeistern und Gästen aus der Samtgemeinde Oldendorf hatten wir einen guten und unterhaltsamen Tisch inmitten der schönen Atmosphäre des Kranenburger Schützenfestes. Besonders habe ich mich gefreut, dass sich der Präsident des Kranenburger Schützenvereins Helmut Siems die Zeit nahm mir die über die Jahrzehnte gewachsene Schließanlage und auch die Räumlichkeiten der Gastronomie in einem Rundgang vorzustellen. In dem gesamten Komplex wird deutlich, dass sich durch die große Unterstützung und das hohe ehrenamtliche Engagement im Schützenverein Kranenburg die Anlagen kontinuierlich positiv weiterentwickeln. So wurde zunächst der Schießstand in Eigenleistung errichtet und immer wieder vergrößert und zuletzt mit einem neuen Dach versehen. So bietet der Kranenburger Schützenverein heute attraktive Möglichkeiten für seine Mitglieder und auch deren Gäste.