Das Schleusenfest begann mit einem Plattdeutschen Gottesdienst. Anschließend informierte Kai Seefried sich über den Bau der Schleuse und die weiteren Vorhaben.