Eine besondere Ausstellung kann man sich aktuell im Küstenschifffahrtsmuseum in Wischhafen ansehen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Kai Seefried nutzte die Ausstellungseröffnung um sich die Bilder anzusehen und dabei den Künster persönlich kennen zu lernen. Die Eröffnung begann sehr feierlich mit einer Flaggenparade vor dem Museum. Zunächst wurde die russische und dann die deutsche Nationalhymne durch Trompeter gespielt. Der Vorsitzende des Museumsverein, Volker von Bargen, hob in seiner Eröffnungsrede die Errungenschaften des Museumsvereins mit den vielen ehrenamtlichen Helfern hervor. Anschließend stellte er die Werke des Künstlers Andrej Tron vor. Die Ausstellung ist noch bis Ende Juli im Küstenschifffahrtsmuseum zu besichtigen. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, jeweils von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Vom 1. Juli bis zum 30. September ist das Museum täglich (außer montags) geöffnet. Es ist einen Besuch wert.