Stade. Wie sieht eine gute Politik für den Mittelstand aus? Diese Frage war Kern einer Veranstaltung des MIT Kreisverbandes Stade mit dem Bundestagsabgeordneten und Bundesschatzmeister der CDU Deutschlands, Dr. Philipp Murmann, der seines Zeichen selbst mittelständischer Unternehmer ist. Passend zur Mittelstandspolitik fand die Veranstaltung im Verwaltungs- und Ausstellungsgebäude des Bauunternehmens Lindemann in Stade statt. Murmann unterstrich in seinem Beitrag die gute wirtschaftliche und finanzielle Situation der Bundesrepublik Deutschland und zeigte verschiedene Beispiele an gesetzlichen Rahmenbedingungen auf, die zu diesem Erfolg beitragen. In der Diskussion wurden vor allem immer wieder die hohen bürokratischen Auflagen und Vorgaben kritisiert.

Die Unternehmen wünschen sich klare Linien und möglichst schnelle Entscheidungen und Genehmigungen. Auch die Steuerpolitik wurde intensiv diskutiert. Hier gibt es von Seiten der Mittelstandsvereinigung, aber auch vielen CDU-Verbänden große Unterstützung für ein großes Steuerkonzept, das den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch den Unternehmen deutliche Entlastungen bringen würde. In der kurzen Begrüßung, die ich selbst durchführen konnte, habe ich noch einmal darauf verwiesen, dass Mittelstands- und Wirtschaftspolitik ganz unmittelbar auch vor Ort in der eigenen Gemeinde oder Stadt beginnt und es daher am 11. September bei der Kommunalwahl auch auf gute Rahmenbedingungen und die richtige Politik für den Mittelstand ankommt. Die CDU ist der starke Partner für Mittelstand, Handwerk, Landwirtschaft und auch Industrie.