Eine gut besuchte Podiumsdiskussion der anderen Art erlebten wir in Jork. Der CDU- Gemeindeverband Jork lud die Landtagsabgeordneten der Wahlkreise Buxtehude und Stade, Helmut Dammann- Tamke und Kai Seefried, ein. Geleitet wurde die Diskussion von Alexander Schlüsselburg und Michael Eble. Dabei sollten nicht nur sachliche Fragen zur Politik, sondern auch einmal Einblicke in die direkte Arbeit eines Landtagsabgeordneten und der Personen hinter dem Politiker stehen. So wurden persönliche Fragen, wie: „Macht Politik noch Spaß?“ oder „Hat ein Politiker auch mal Urlaub?“, und Fragen zur Arbeit eines Abgeordneten, wie: „Was macht ein Abgeordneter so?“ oder auch „Wie bleibt man seinen Wählern und Kreisen immer treu?“ gestellt. Helmut Dammann- Tamke und Kai Seefried beantworteten die Fragen abwechselnd und sehr ausführlich, wodurch ein guter Einblick in die Tätigkeit eines Abgeordneten des Landtages gegeben wurde.

Bei beiden wurde deutlich, dass die Arbeit eines Abgeordneten eine anspruchsvolle, manchmal stressige, aber vor allem schöne Aufgabe ist. Vor allem der Kontakt zu den Menschen im Wahlkreis ist ein toller Aspekt der Arbeit. Nach ausführlicher Darstellung der Kommunal- und Landesebene kamen auch grundsätzliche Fragen zur Sprache. So beispielsweise die Fragen: „Warum sind Politiker und ihre Äußerungen oft berechenbar?“ oder „Darf ein Abgeordneter auch anders denken als der Rest der Fraktion?“. Abschließend wurden allgemeine Fragen zur aktuellen politischen und gesellschaftlichen Lage gestellt, wie: „ Ist das C in der CDU abhanden gekommen?“ oder auch in diesem Zusammenhang „Gibt es einen gesellschaftlichen Werteverfall?“. Helmut Dammann- Tamke und Kai Seefried schilderten hier umfangreich ihre Ansichten und gaben gleichzeitig Denkanstöße für jeden mit auf den Weg. Nach knapp zwei Stunden ging eine äußerst interessante und informative Veranstaltung zu Ende.