In der Nacht vom 26. auf den 27. Oktober absolvierte ich eine Nachtschicht bei der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Stade-Wiepenkathen. Ich konnte viele neue Eindrücke gewinnen. Es ist irgendwie beängstigend, dass man nur Knöpfe zur Alarmierung der Rettung drücken kann, wenn sich auf der anderen Seite des Telefons dramatische Schicksale abspielen.