Es war beeindruckend, was Schüler und Lehrer der beiden Stader Gymnasien hier auf die Beine gestellt hatten. In der ersten Nacht der Wissenschaft präsentierten die Schüler naturwissenschaftliche Projekte aus dem Bereich Farben und Umweltgifte. Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der DOW statt und bot einen perfekten Rahmen. Bereits im Vorwege hatte die DOW die Projekte mit einer guten Zusammenarbeit und auch einer Rhetorikschulung unterstützt. So gab es für die Schülerinnen und Schüler gleich mehrere Lernerfolge. Neben hochkarätigen und interessanten Projektarbeiten gehörten nämlich auch die Präsentation und das Vortragen dazu. Ein besonderer Dank muss aber auch den Lehrern gelten, die während des Unterrichtes, aber auch darüber hinaus, mit hohem Engagement die Schülerinnen und Schüler unterstützt haben.