Sieben Mitglieder des Mittelsdorfer Kreises konnten die Arbeit des Niedersächsischen Landtages in Hannover kennenlernen. Auf Einladung des örtlichen Landtagsabgeordneten Kai Seefried (CDU) hatten sich die Mittelsdorfer am 4. Juni auf den Weg in die Landeshauptstadt gemacht. Nach einer Vorstellung des Landesparlamentes durch den Besucherdienst und einer Filmvorführung, hatten die Gäste aus dem Landkreis Stade anschließend die Gelegenheit sich ein persönliches Bild von den Plenarberatungen zu machen. Beim Besuch einer Landtagsdebatte erlebten sie, wie im Rahmen einer Aktuellen Stunde unter anderem über die Zukunft des angeschlagenen Osnabrücker Automobilzulieferers Karmann und über einen Antrag der FDP-Fraktion zur Bildungsvielfalt und zum Erhalt der steuerlichen Absetzbarkeit des Schulgeldes für Schulen in freier Trägerschaft diskutiert wurde. Bei einem abschließenden Gespräch mit den örtlichen Landtagsabgeordneten konnten die Mitglieder des Mittelsdorfer Kreises über deren erste Erfahrungen in Hannover und über aktuelle landespolitische Fragen debattieren.