Der niedersächsische Verkehrsminister Jörg Bode hat in der vergangenen Woche den Investitionsplan für das Jahr 2012 für die „Sanierungsoffensive Landesstraßen“ vorgelegt. „Wir haben in den vergangenen Monaten immer wieder darauf hingewiesen, dass der Ausbau und Erhalt der Straßeninfrastruktur eine Zukunftsinvestition ist und über die Wettbewerbs-fähigkeit einer Region mitentscheidet“, freut sich der Landtagsabgeordnete Kai Seefried über die Aufnahme von 3 Projekten aus dem Landkreis Stade in den Investitionsplan 2012. Im Landkreis Stade werden folgende Maßnahmen im Jahr 2012 in Angriff genommen: Die Landesstraße 111 wird ab der Hälfte der Ortsdurchfahrt Assel bis einschließlich der Ortsdurchfahrt Drochtersen eine neue Deckschicht erhalten. Die Maßnahme soll vermutlich im Juni 2012 durchgeführt werden.  Der Radweg an der L125 wird von Guderhandviertel bis Dollern eine neue Tragdeckschicht erhalten. Diese Maßnahme ist für zweite Jahreshälfte vorgesehen.

 

Die Ortsdurchfahrt der L127 in Buxtehude erhält im Bereich An der Rennbahn bis Wettloopsweg, außer im Bereich der Aral-Tankstelle, ebenfalls eine neue Deckschicht. „Die Erhaltung und Sanierung des 8.000 km langen Landesstraßennetzes einschließlich der 1.900 Bauwerke sowie der 4.500 km Straßen begleitender Radwege ist und bleibt eine Daueraufgabe des Landes“, so der Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke. Dammann-Tamke begrüßte die Entscheidungen des Verkehrsministeriums für den Landkreis Stade auch im Hinblick auf die wirtschaftliche Situation der Region: “ Die Landesstraßen sind vielfach gar nicht mehr für den heutigen Schwerlastverkehr ausgelegt und gerade auch in unserer Region fließen die Hafenhinterlandverkehre aufgrund der fehlenden Autobahnanschlüsse stark über die Landesstraßen.“