Landkreis Stade. Die Landesstraße 124 wird noch in diesem Jahr in Teilbereichen zwischen Stade und Harsefeld saniert. Nachdem die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke bereits auf Nachfrage aus dem Wirtschaftsministerium erfahren hatten, dass die Landesstraße 124 vom Kreisel Linah bis nach Harsefeld noch in diesem Jahr saniert wird, freuen sich die Abgeordneten jetzt auf Nachfrage bei der Landesstraßenbauverwaltung bestätigt bekommen zu haben, dass noch weitere Sanierungsmaßnahmen aufgenommen werden. Für Verwunderung bei den Autofahrern sorgte bereits, dass derzeit zwischen Stade und Harsefeld Splitt- und Ausbesserungsmaßnahmen an der L124 vorgenommen wurden, jedoch die am stärksten beschädigten Bereiche ausgenommen wurden. Genau diese Abschnitte südlich Sandkrug bis zur K1 und der Bereich Steinbeck werden jetzt doch noch in diesem Jahr saniert. „Wir freuen uns, dass die Landesstraßensanierungsoffensive, die in diesem und im nächsten Haushaltsjahr mit jeweils rund 110 Mio. € unterlegt ist, so gut im Landkreis Stade ankommt“, ist Kai Seefried mit den Fortschritten in diesem Jahr zufrieden. Die Sanierungsmaßnahmen an der L124 werden vermutlich Ende August beginnen und sollen Ende September abgeschlossen sein. „Unser Dank gilt ganz ausdrücklich der Landesstraßenbauverwaltung und auch den ausführenden Baufirmen, die alle Maßnahmen sehr zügig und verlässlich abgearbeitet haben“, so Helmut Dammann-Tamke.