Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke: Bis zu 10.000 zusätzliche
Betreuungsplätze durch Niedersachsens neues Programm zum Ausbau der
Kleinkindbetreuung bis 2013

In Niedersachsen sollen bis 2013 bis zu 10.000 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren entstehen. Das haben die beiden CDU Landtagsabgeordneten Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke mitgeteilt. Kai Seefried sagte: „Durch das von den Regierungsfraktionen im Zuge der Haushaltsberatungen aufgelegte Landesprogramm stehen für 2012 und 2013 zusätzlich 40 Millionen Euro zum Ausbau der Betreuungsplätze in Krippen und in der Tagespflege zur Verfügung. Insgesamt investiert Niedersachsen über 500 Millionen Euro in diesen Bereich der frühkindlichen Bildung.“

Laut Helmut Dammann-Tamke sei – vorbehaltlich der letztlichen Beratung und in Übereinstimmung mit den kommunalen Spitzenverbänden – geplant, in diesem
Jahr einen Krippenplatz mit 7000 Euro und einen Tagespflegeplatz mit 2100 Euro zu fördern. 2013 soll die Förderung 5250 Euro für einen Krippenplatz und 1575 Euro
für einen Tagespflegeplatz betragen. Helmut Dammann-Tamke zeigte sich zuversichtlich, dass das Land damit das Ziel erreicht, bis Ende 2013 etwa jedem
dritten Kind unter drei Jahren einen Betreuungsplatz bereitzustellen. „Mit seinem Landesprogramm hilft Niedersachsen seinen Kommunen, die Vereinbarkeit von
Familie und Beruf vor Ort zu verbessern. Die Kommunen haben hier landesweit Erhebliches geleistet. Außerdem wird die frühkindliche Bildung konsequent
gefördert“, so Kai Seefried. Der Entwurf einer Vergaberichtlinie für die Förderung werde derzeit zwischen der Landesregierung und den kommunalen Spitzenverbänden abschließend beraten. Laut Kai Seefried sollen die Anträge in einem verschlankten Verfahren bearbeitet werden, damit den Kommunen das Geld möglichst schnell zur Verfügung gestellt wird. Die Förderrichtlinie für das 40-Millionen-Programm werde in wenigen Wochen in Kraft treten.