Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Kai Seefried auf Nachfrage im Niedersäschischen Kultusministerum erfahren hat, erhält die Samtgemeinde Fredenbeck den ersten Förderbescheid im Landkreis Stade aus dem neuen Landesprogramm zum Krippenausbau.

Durch die Landesförderung werden in Mulsum fünfzehn Krippenplätze geschaffen. Die Gesamtinvestition beträgt 115.200 Euro bei einer Landesförderung von 105.000 Euro. „Viele Kommunen im Landkreis Stade haben Förderanträge für das neue Landesprogramm gestellt“,  zeigt sich Seefried zufrieden. „Hiermit sind auf einem guten Weg im nächsten Jahr dem Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz entsprechen zu können und ein bedarfsgerechtes Angebot im Landkreis Stade vorzuhalten“, so Kai Seefried. Nachdem die bereits vorhandenen Förderprogramme für den Krippenausbau mit Bundes- und Landesmitteln landesweit nahezu ausgeschöpft sind, hat das Land Niedersachen für den Doppelhaushalt 2012/2013 ein neues Förderprogramm in Höhe von 40 Millionen aufgelegt. Krippenplätze, die in diesem Jahr beantragt werden, werden mit 7.000 Euro je Platz gefördert. „Ich freue mich, dass das Programm insgesamt gut angenommen wird und unser Kultusminister Dr. Althusmann bereits angekündigt hat, weitere 13 Millionen Euro noch zusätzlich zur Verfügung zu stellen.“ Auch die Forderung des Kultusministers Dr. Althusmann auf bundesebene nach einem „Ausbauprogramm West“ stoßen bei Seefried auf Begeisterung. „Es ist wichtig, dass wir dort,  wo auch tatsächlich ein Bedarf vorliegt, ein entsprechendes Angebot aufbauen“ so Kai Seefried.