Zum Gedenken an die Opfer der Sturmflut von 1962 fand in Stade am Gedenkstein neben den Flutkanonen hinter dem Schwedenspeicher-Museum eine Kranzniederlegung statt. Die Bürgermeisterin Stades Silvia Nieber gedachte der Opfer und dankte den selbstlosen Helfern jener Nacht in einer Ansprache. Auch Oberstleutnant Wriedt erinnerte in seiner Rede an die Soldaten, die der Flutkatastrophe in Stade zum Opfer fielen. Am Gedenkstein neben den Flutkanonen wurden zwei Kränze zum Gedenken niedergelegt.