„ Inklusion – aber wie?“ so lautete der Titel einer Informationsveranstaltung, zu der der CDU-Gemeindeverband Jork eingeladen hatte. Im Fokus des Abends stand hier insbesondere die schulische Inklusion, die seit dem Schuljahresbeginn in Niedersachsen auch schulgesetzlich abgesichert ist. Als schulpolitischer Sprecher der CDU-Landtags-fraktion konnte ich den anwesenden Gästen die Hintergründe zur Umsetzung der Inklusion und der UN-Behindertenrechtskonvention vorstellen, sowie den derzeitigen Sachstand im Detail erörtern. Ich habe mich gefreut, dass auch von Seiten der Teilnehmer meine Überzeugung gestärkt wurde und es ganz ausdrücklich gewünscht ist, auch zukünftig Förderschulen zu erhalten und im Interesse des Kindeswohls eine Wahlfreiheit für den besten Förderort der Kinder zu ermöglichen. Im Vorwege der Informations-veranstaltung fand die Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Jork statt. Hier konnte ich für den CDU-Kreisverband Stade ein Grußwort überbringen und auch die Leitung der Vorstandswahlen übernehmen. Silja Köpcke wurde hier in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt, ebenso wie Michael Eble als stellvertretender Vorsitzender.