Am Volkstrauertag habe ich an den Gottesdiensten auf Krautsand und in Drochtersen teilgenommen. Es war mir eine Ehre, dort das offizielle  Totengedenken sprechen zu dürfen. Mir ist es wichtig , dass an einem solchen Tag nicht nur an das Geschehene erinnert wird, sondern dass dieser Tag zugleich als Mahnung bei all den kriegerischen Handlungen der heutigen Tage gesehen wird. Darum hat es mich besonders gefreut, dass die Kirchen an diesem Tag so gut besucht waren und viele Bürgerinnen und Bürger in den Gottesdiensten der Verstorbenen und Opfer gedacht haben.