Gemeinsam mit einer Vielzahl von Ratsmitgliedern und Verwaltungsvertretern der Gemeinde Drochtersen war Kai Seefried am Silvestermorgen unterwegs. „Natürlich geht es zunächst darum die Glücksschweine für einen guten Zweck zu verkaufen, andererseits bietet es eine tolle Gelegenheit den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde einen guten Rutsch in das nächste Jahrzehnt zu wünschen“, so Kai Seefried. Der Erlös von über 2.100 EUR wurde in diesem Jahr den Jugendfeuerwehren der Gemeinde Drochtersen zur Verfügung gestellt.