Zu einem Gedankenaustausch über das Niedersächsische Brandschutzgesetz hatte ich zusammen mit meinem Landtagskollegen Helmut Dammann-Tamke Vertreter unserer Freiwilligen Feuerwehren sowie der Kommunen als Träger der Feuerwehr eingeladen. Als besonderen Gesprächspartner und Gast konnten wir den Generalsekretär der CDU in Niedersachsen Ulf Thiele, MdL, begrüßen. Die Veranstaltung fand im neuen Fredenbecker Feuerwehrgerätehaus statt und gab die Gelegenheit zu einer intensiven Diskussion über die Beratung des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes. Insbesondere das Thema Feuerwehrdienstalter spielte hier eine Hauptrolle. Durch die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Stade ist ausdrücklich eine Erhöhung auf 65 Jahre gewünscht. In der derzeitigen Beratung ist eine Erhöhung auf 63 Jahre vorgesehen sowie eine Möglichkeit in Einzelfällen darüber hinaus zu gehen. Insgesamt wird die Erhöhung als Schritt in die richtige Richtung bewertet, es herrschte aber auch Einigkeit darüber, dass es in den nächsten Jahren sicherlich zu weiteren Anpassungen kommen muss.