Die Lebenshilfe Stade ist ein wichtiger Partner der Region bei der Unterstützung benachteiligter und behinderter Menschen, sei es durch offene Hilfen, Qualifizierungen, Betreuung und Unterstützung von Neugeborenen mit den frühen Hilfen und dem wichtigen Bereich der frühen Diagnostik. Ein Meilenstein in der Geschichte und der Arbeit der Lebenshilfe konnte jetzt mit der Fertigstellung eines Wohnheimes für 24 Menschen mit Behinderung gefeiert werden. Durch dieses Wohnheim wird Integration von Menschen mit Behinderung in keinster Form behindert. Ganz im Gegenteil, die Integration findet vielfältig statt, aber auch die Familien werden nicht alleine gelassen und unterstützt. Ich halte dies für ganz besonders wichtig. Daher habe ich mich gefreut, dass ich bereits seit Beginn meiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter dieses Projekt mit begleiten konnte und wir gemeinsam den Erfolg erreichen konnten, dass das Land Niedersachsen sich mit 1,1 Millionen Euro an diesem Projekt beteiligt hat. Die Einweihung war für alle ein besonderes und absolut gelungenes Fest.