Finanzierung von Bildung hat für die CDU hohe Priorität. Seit der Regierungsübernahme von CDU und FDP geht jeder dritte Euro des Landeshaushaltes in die Bildung. Mit fünf Mrd. Euro pro Jahr geben wir heute über 1,2 Mrd. Euro mehr für den Schulbereich aus als zu den Zeiten der SPD Regierung. Hinzu kommen rund drei Mrd. Euro für den Wissenschaftsetat aus dem auch unsere Hochschulen und Universitäten finanziert werden. Das sind die höchsten Bildungsinvestitionen, die es in unserem Land je gab.

Trotz der in den nächsten Jahren bis 2020 zurückgehenden Schülerzahlen werden wir daher freiwerdende Ressourcen in unserem Bildungssystem belassen. Zur Deckung des mittel- bis langfristigen Bedarfs an Lehrern in Mangelfächern werden wir landesseitig – aufbauend auf bestehenden Programmen – Stipendien anschieben, um Anreize zur Aufnahme dieser Studienfächer auf den Weg zu bringen. Kurzfristig werden wir weitere Sprintstudiengänge, neben Latein und Religion, künftig auch z. B. in Physik anbieten.

Weitere Infos unter: www.niedersachsen-wird-gut-regiert.de