Die Mitglieder des Arbeitskreises Häfen und Schifffahrt der CDU-Landtagsfraktion machten sich in Duisburg ein Bild vom dortigen Binnenhafen. Als Mitglied des Arbeitskreises war ich beeindruckt von der Größe des Logistikstandorts und der Vielzahl der dort tätigen Unternehmen. Der Hafen Duisburg hat als weltgrößter Binnenhafen mehr Umschlag als alle niedersächsischen Häfen zusammen. Wir konnten vor Ort eine ganze Menge neue Erfahrungen sowie wertvolle Informationen aus den vielen guten Gesprächen mitnehmen. Von besonderem Interesse waren beispielsweise trimodal Kaianlagen. Sie verbinden die drei Verkehrsträger Schiff, Bahn und LKW. Auch über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit dem JadeWeserPort und die aktuelle Wettbewerbssituation zwischen den europäischen Häfen wurde diskutiert.