Drochtersen. Die Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Drochtersen stand ganz im Zeichen von Wahlen sowie der aktuellen Flüchtlingskrise. So standen auf der Tagesordnung die turnusgemäßen Vorstandswahlen, die Ernennung von Hans-Wilhelm Bösch zum Ehrenvorsitzenden sowie Vorträge von Landrat Michael Roesberg und dem Landtagsabgeordneten Kai Seefried. Eigentlich wollte Landrat Michael Roesberg unter dem Titel „Perspektive 2020″ über Entwicklungspotenziale des Landkreises berichten. Den Schwerpunkt bildete dann jedoch Tagesaktuell die Flüchtlingskrise und die damit verbundenen Auswirkungen auf unseren Landkreis. Eine ganz neue und bisher so nicht da gewesene Herausforderung ist das Amtshilfeersuchen des Landes Niedersachsen, mit dem jetzt wöchentlich rund 300 Flüchtlinge direkt von der deutschen Grenze nach Stade gekommen sind und vermutlich auch in den nächsten Wochen weiter ankommen werden.

Roesberg brachte hier seinen Dank und Anerkennung an die Hilfsorganisationen, die in beeindruckender Weise die Unterkünfte eingerichtet haben, zum Ausdruck. Der CDU-Landtagsabgeordnete Kai Seefried schloss in seinen Ausführungen inhaltlich an den Landrat an und verwies darauf, dass in der jetzigen Flüchtlingskrise nicht nur Europa und die deutsche Bundesregierung Antworten liefern müssen, sondern auch die Niedersächsische Landesregierung ihrer Verantwortung gerecht werden müsse. Ein ganz besonderer Tagesordnungspunkt war die offizielle Wahl von Hans-Wilhelm Bösch zum Ehrenvorsitzenden des Gemeindeverbandes. Die Ehrung wurde durch die Gemeindeverbandsvorsitzende Petra Baukloh und ihrem Stellvertreter Kai Seefried vollzogen. Sie verwiesen noch einmal auf die 34jährige Ratstätigkeit von Bösch, aber auch insbesondere auf seine vielen Funktionen und Ämter, die er innerhalb der CDU übernommen hat. Besonders herausragend war seine Tätigkeit als Vorsitzender der CDU in Drochtersen, die er 21 Jahre lang ausübte. In der Abstimmung sprach sich dann die Mitgliederversammlung einstimmig für die Wahl zum Ehrenvorsitzenden aus. Bei den turnusgemäßen Vorstandswahlen wurde die CDU Vorsitzende Petra Baukloh in ihrem Amt bestätigt, unterstützt wird sie hierbei von ihren Stellvertretern, Kai Seefried, Peter Dieter-Völckers und Gabie Dammers, die zum ersten Mal für eine Funktion im Vorstand kandidierte. Den erweiterten Vorstand bilden dann Sechs Beisitzer sowie die Vertreter der Vereinigungen von Junge Union, Senioren Union und Frauen Union. Die Vorsitzende Petra Baukloh zeigte sich überzeugt, dass die CDU in Drochtersen auch mit dieser Mitgliederversammlung bewiesen habe, dass sie hervorragend aufgestellt ist und damit auch eine gute Grundlage für die Kommunalwahl im Jahr 2016 gelegt ist. Bereits heute gebe es eine gute Mannschaft, die im nächsten Jahr bei der Kommunalwahl kandidieren möchte. Sie animierte aber auch dazu, dass die CDU offen sei, für engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich für ihr zu Hause einsetzen wollen. Weitere Informationen und auch die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme findet man auf der neuen Internetseite unter www.cdu-drochtersen.de

Bild: v.l.n.r.: Peter Dieter-Völckers, Petra Baukloh, Hans-Wilhelm Bösch, Gabie Dammers, Kai Seefried