An historischer Stelle befindet sich das ungewöhnliche Museum im Baumhaus. In dem wunderschönen und liebevoll sanierten Gebäude direkt an der Zufahrt zum alten Hafen befand sich früher die Amtsstube des Baumschließers oder, wie man heute sagen würde, des Hafenaufsehers/Hafenmeisters. Zu Beginn der 70er Jahre bezog der Sammler Hans-Jürgen Berg das Haus und renovierte es über die Jahre und entwickelte gleichzeitig ein besonderes Museum. Im Erdgeschoss des Gebäudes findet man viele Relikte und Erinnerungen aus der Stader Geschichte vom Bürgertum, dem Handel und dem Handwerk. Hinzu kommt eine umfangreiche Dokumentation der Stadt Stade in Bildern. Auf über 16.000 teilweise selbsterstellten Fotos kann man zu nahezu allen Themen der Stadt etwas finden. Zusammen mit Herrn Berg, Herrn Wegner und Herrn Kunze, die sich zusammen für die Stader Geschichte und die Kulturlandschaft einsetzen, wurden mir interessante und spannende Einblicke in dieses tolle Museum gewährt. Eine wichtige Aufgabe wird zukünftig sein, diesen Schatz zu erhalten und für nächste Generationen zu sichern.