Landkreis Stade. Der CDU-Landtagsabgeordnete und Landratskandidat Kai Seefried steht am 15. April von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr erneut bei einem Bürgertelefon für das direkte Gespräch zur Verfügung. „In dieser nach wie vor schweren Zeit ist der Bedarf an einem solchen direkten Austausch groß. So viele Menschen sind in großer Sorge und es gibt viele Fragen. Es ist mir daher wichtig, hier immer wieder auch persönlich für das Gespräch zur Verfügung zu stehen“, so Kai Seefried. Das Bürgertelefon ist zu erreichen unter Tel. 04141-518613. Eine telefonische Voranmeldung oder Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Kai Seefried bittet aber um Verständnis, falls die Leitung belegt ist oder nicht sofort zurückgerufen werden kann. Zusätzlich zum Bürgertelefon weist er darauf hin, dass er auch jederzeit unkompliziert und direkt per Email unter mail@kai-seefried.de zu erreichen ist und für entsprechende Anfragen gerne zur Verfügung steht.

Als dritten Gast für seine Online-Veranstaltungsreihe “60 Minuten mit…” hat der CDU-Landtagsabgeordnete und Landratskandidat Kai Seefried den Niedersächsischen Finanzminister Reinhold Hilbers gewinnen können. Unter dem Motto „60 Minuten mit dem Niedersächsischen Finanzminister” lädt Seefried interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Videokonferenz am Dienstag, 13. April von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein. Einen besonderen Fokus richtet Seefried hierbei vor allem auf kommunalpolitisch Verantwortliche. Gemeinsam mit Finanzminister Hilbers will Seefried über die aktuelle Lage, die Entwicklung der kommunalen Haushalte und die Möglichkeiten, die Coronakrise auch im finanziellen Bereich zu bewältigen, sprechen. Die Teilnehmer der Videokonferenz können bereits bei der Anmeldung Ihre Fragen einreichen und sich auch während der Veranstaltung über den Chat mit ihren Fragen einbringen. “Mir ist es wichtig, auch an dieser Stelle den Dialog zu fördern und den vielen, durch diese Krise direkt Betroffenen, die Möglichkeit zu geben, ihre aktuellen Fragen los zu werden“, so Kai Seefried. Die Veranstaltung wird über das System WebexEvent stattfinden. Die Zugangsdaten und weitere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung per E-Mail. Die Anmeldung ist ab sofort möglich per Mail unter info@cdu-stade.de und telefonisch über 04141-518613.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für viele gehört zu einem Osterfest auch der traditionelle Osterhefezopf. Wie dieser zubereitet wird und wie daraus auch eine schöne Zeit für die ganze Familie werden kann, möchte der CDU-Landtagsabgeordnete und Landratskandidat Kai Seefried zusammen mit Bäckermeister Ralf Dietz live aus der Backstube in Hedendorf zeigen. ”Wir befinden uns nach wie vor in einer schwierigen Zeit der Coronakrise. Ich freue mich und bin sehr dankbar, dass Bäckermeister Ralf Dietz mit mir gemeinsam einen Beitrag dazu leisten möchte, für Familien und vor allem für Kinder für etwas Ablenkung zu sorgen, indem wir gemeinsam einen Osterzopf backen und Familien mit ihren Kindern dazu einladen, live dabei zu sein und zuhause mitzubacken”, so Kai Seefried zu der Idee für die Online-Veranstaltung. Die Osteraktion wird am 24. März von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr live auf Facebook und YouTube übertragen. Für die Teilnehmer, die live dabei sind, besteht die Möglichkeit, über die entsprechenden Chatfunktionen auch Fragen zu stellen und sich somit auch direkt in die Veranstaltung einzubringen. Während des Backens möchte Kai Seefried im lockeren Gespräch mit Ralf Dietz auf die Situation im Handwerk, die aktuelle Stimmungslage in der Coronakrise, aber auch über zukünftige Perspektiven miteinander ins Gespräch kommen. Auch hier besteht die Möglichkeit für die Teilnehmer, sich aktiv in die Diskussion einzubringen, Fragen zu stellen und Hinweise zu geben. Vor allem richtet sich die Veranstaltung aber an Kinder, so dass es sich wirklich um ein Angebot für die ganze Familie handelt.

Hier finden Sie das Rezept: Rezept

Hier finden Sie kurz zusammengefasst die wichtigsten Informationen: Hinweise

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Landkreis Stade. Aufgrund der zahlreichen Anmeldungen und der positiven Resonanz nach seinem ersten „virtuellen Hausbesuch“, bietet der CDU-Landtagsabgeordnete und Landratskandidat Kai Seefried erneut die Möglichkeit, im Rahmen einer Videokonferenz, die unter vier Augen oder auf Wunsch der Gesprächspartner auch mit mehreren Personen stattfinden kann, für jeweils ca. 30 Minuten mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. „Neben meinem Bürgertelefon und der sehr gut angenommenen Online-Veranstaltungsreihe „60 Minuten mit…“ möchte ich mit meinem virtuellen Hausbesuch eine noch individuellere Gesprächsmöglichkeit bieten, um in der nach wie vor schwierigen Situation der Corona-Krise mit Ihnen ins Gespräch zu kommen“, so Kai Seefried. „Ich kann ich Sie derzeit zwar nicht zuhause besuchen, komme aber gerne auf Ihre Einladung zu einem virtuellen Hausbesuch bei Ihnen vorbei. Die persönliche Begegnung lässt sich so natürlich nicht ersetzen, aber gerade jetzt in der Krise sind Gespräche und der Austausch doch besonders wichtig“, betont Seefried. Die nächsten virtuellen Hausbesuche sollen am Dienstag, 23. März ab 19 Uhr stattfinden. Um im Vorwege einen konkreten Termin zu vereinbaren und die Zugangsdaten zu übermitteln, bittet Kai Seefried um vorherige Anmeldung unter mail@kai-seefried.de.

Landkreis Stade. Der CDU-Landtagsabgeordnete und Landratskandidat Kai Seefried steht am 11. März von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr erneut bei einem Bürgertelefon für das direkte Gespräch zur Verfügung. „Das letzte Bürgertelefon vor gut 4 Wochen hat mir deutlich gezeigt, wie groß der Bedarf an einem solchen direkten Austausch ist. Gerade in dieser nach wie vor sehr schwierigen Situation der Corona-Krise ist es mir wichtig, immer wieder hierfür zur Verfügung zu stehen“, so Kai Seefried. Das Bürgertelefon ist zu erreichen unter Tel. 04141-518613. Eine telefonische Voranmeldung oder Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Kai Seefried bittet aber um Verständnis, falls die Leitung belegt ist oder nicht sofort zurückgerufen werden kann. Zusätzlich zum Bürgertelefon weist er darauf hin, dass er auch jederzeit unkompliziert und direkt per Email unter mail@kai-seefried.de zu erreichen ist und für entsprechende Anfragen gerne zur Verfügung steht.