Der CDU-Landtagsabgeordnete Kai Seefried wird seine Serie der „Abende des Ehrenamtes“ in den nächsten Tagen nicht weiter fortsetzen. Nach drei bereits durchgeführten  Veranstaltungen in Freiburg, Drochtersen und Stade werden die geplanten Termine am 16.3. in Oldendorf und am 23.3 in Fredenbeck verschoben. „Auch hier heißt es: Gesundheit geht vor und kein unnötiges Risiko herbeiführen. Wir sollten in der jetzigen Zeit alle mit einem guten Beispiel voran gehen und auf nicht unbedingt notwendige Veranstaltungen verzichten “, so Kai Seefried der die bisherigen „Abende des Ehrenamtes“ als einen gelungenen Austausch rund um das Ehrenamt betrachtet. Insgesamt haben bisher gut 220 ehrenamtlich Tätige daran teilgenommen. Viele Themen wurden dabei bearbeitet, wie die grundsätzliche Anerkennung des Ehrenamtes, die immer weiter zunehmende Bürokratie und die Veränderungen in der Gesellschaft, auf die auch das Ehrenamt reagieren muss. Kai Seefried bedauert, diesen Dialog jetzt nicht wie geplant fortzusetzen. Die beiden Veranstaltungen werden aber in jedem Fall nachgeholt.