Bereits in der Vergangenheit haben die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke und Kai Seefried sich besonders stark für eine Sanierungsoffensive an den Landesstraßen eingesetzt. Auch auf ihre Initiative hin, sind die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel für die Jahre 2012 und 2013 für den Erhalt und den Ausbau von Landesstraßen, Radwegen und Ortsdurchfahrten auf jeweils rund 110 Millionen erhöht worden. „Finanzmittel in dieser Größenordnung standen seit weit über 10 Jahre nicht mehr im Haushalt zur Verfügung.“ zeigt sich Helmut Dammann-Tamke mit den erhöhten Haushaltsmitteln zufrieden. „Natürlich ist es uns wichtig, dass die Finanzmittel jetzt auch dort eingesetzt werden, wo sie notwendig sind.“ Die beiden Landtagsabgeordneten und auch der Stader Landrat Michael Roesberg sind sich einig, dass der Landkreis Stade als Verbindung zwischen den Hafenstandorten Bremerhaven, Cuxhaven und Hamburg besonders stark vom Schwerlastverkehr betroffen ist. Erschwerend kommt hinzu, dass der Landkreis Stade nicht an ein übergeordnetes Autobahnnetz angeschlossen ist. „Wir sehen daher in unserem Landkreis einen deutlich erhöhten Bedarf“, so Kai Seefried.

Gemeinsam mit Landrat Michael Roesberg nutzten die beiden Landtagsabgeordneten in Hannover die Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem zuständigen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Jörg Bode. Sie wiesen mit Nachdruck auf die Situation des Landkreises Stade hin, und warben dafür, zwingend notwendige Maßnahmen im Landkreis vorzuziehen. Nachdem in den letzten Jahren die schlimmsten Straßenabschnitte im Landkreis Stade saniert werden konnten, gilt es jetzt insbesondere die L 111 in Kehdingen, die L 123 im Bereich Aspe und die L 124 von Stade nach Harsefeld zu sanieren. Die Sanierung der L 111 ist bereits kurz vor der Ausführung. Ende Mai wird mit den Arbeiten auf 7 Kilometern zwischen Assel und Drochtersen begonnen. Auch die L 123 wird in der Ortsdurchfahrt Aspe durch Abfräsung und Einbau einer neuen Deckschickt erneuert. Auch auf freier Strecke wird auf knapp einem Kilometer eine neue Deckschicht aufgebracht. Diese Maßnahme soll am 18.06.2012 beginnen. Für 2013 ist eine Sanierung der L 124 im Bereich vom Kreisel Linah bis nach Harsefeld vorgesehen. Hier warben die Abgeordneten und der Landrat dafür, die L 124 im weiteren Verlauf bis nach Stade ebenfalls zwingend in 2013 zu sanieren. Der Minister hat die Anliegen aufgenommen und wird dies durch das Ministerium prüfen lassen. Zu den größeren Maßnahmen im Bereich der Radwegeerhaltung gehört der Radweg in der Ortsdurchfahrt Hammelwörden an der L111 und der Radweg von Bützfleth nach Kreuel ebenfalls an der L111.