Meine Tour der Ehrenamtsabende setzte ich in der Samtgemeinde Oldendorf fort. Dort traf ich mich mit Vertretern von Vereinen, Verbänden und Institutionen zum Gespräch und Gedankenaustausch im Landgasthof Heins. Im Mittelpunkt der Ehrenamtsabende sollen vor allem der Gedankenaustausch und das Gespräch miteinander stehen. Die Vertreter der Vereine und Verbände nutzten diese Gelegenheit. So ging es um Themen wie die Förderung von Sportprojekten, die Förderung  von Vereinen und Verbänden in allgemeiner Form, die Stärkung des ehrenamtlichen Engagements, die Förderung der Kultur und des Tourismus sowie auch immer wieder um bürokratische Hürden im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr. Auch die wenig bekannte Möglichkeit, dass sich junge Menschen ihr ehrenamtliches Engagement im Schulzeugnis bestätigen lassen können, wurde diskutiert.