Kai Seefried ::: Mitglied des Niedersächsischen Landtag

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Seehafen bedeutet Zukunft

Stade. Der Stader Seehafen am seeschifftiefen Fahrwasser der Elbe ist ein entscheidender Zukunftsfaktor für unsere Region. Dies wurde auch nochmals bei einem gemeinsamen Besuch mit unserem Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann und dem Ersten Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Grosse-Brömer deutlich. Im Rahmen seiner Sommertour besuchte Grosse-Brömer Stade und wir hatten dank der Firma Elbclearing und des Kapitäns Uwe Mink die Gelegenheit, den Hafen von der Wasserseite mit dem Löschschlepper Bützfleth zu besichtigen und gemeinsam mit Vertretern der regionalen Wirtschaft und hier insbesondere mit Blick auf die Hafenwirtschaft, die aktuelle Situation, aber auch die Zukunftsperspektiven unseres Hafens zu erläutern.

Beim Umschlag befindet sich der Seehafen Stade bereits heute auf Platz 3 im Ranking der niedersächsischen Hafenstandorte. Durch unsere regionale Industrie, die über den Seehafen eine ideale Anbindung hat, wird Stade immer mehr zur Drehscheibe und eine Art verlängertes Montageband für weitere Unternehmen wie z.B. Airbus in Hamburg oder zukünftig auch Siemens in Cuxhaven. Es wird dringend Zeit, dass die Weichen auch für einen weiteren Ausbau des Stader Seehafens gestellt werden. Wir waren hier bereits viel weiter und benötigen dringend mehr Druck und Unterstützung auch gerade auf der Landesebene, um die Chancen dieses Standortes auch wirklich zu nutzen.

© Kai Seefried, MdL 2017