Kai Seefried ::: Mitglied des Niedersächsischen Landtag

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

 HERZLICH WILLKOMMEN

Ich freue mich, dass Sie mich im Internet besuchen. Es ist mir sehr wichtig, Ihnen aus meiner Arbeit im Niedersächsischen Landtag für den Wahlkreis Stade zu berichten und Sie umfassend und aktuell zu informieren.

Das Internet kann den persönlichen Kontakt niemals ersetzen. Rufen Sie mich einfach an, schreiben Sie mir eine E-Mail oder vereinbaren Sie einen persönlichen Termin. Nur mit Ihnen, nur mit den Menschen, kann Politik erfolgreich sein. Deshalb bin ich sehr auf Sie und Ihre Anregungen angewiesen.

Mit den besten Grüßen
Ihr

 

 

 

 


Unterstützung des Stader Finanzamtes

Stade. Die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke und Kai Seefried nutzten die Gelegenheit des Besuches des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und haushaltspolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, auch die Situation des Stader Finanzamtes und zukünftige Perspektiven zu erörtern. Auf Bitte der hiesigen Landtagsabgeordneten stellte vor Ort im Stader Finanzamt der Amtsvorsteher Herr Andreas Romeiser die aktuelle Situation des Finanzamtes in Bezug auf die Entwicklung der Fallzahlen, Personalsituation aber auch die räumlichen Rahmenbedingungen dar.

Die Abgeordneten konnten so auch einen sehr guten Einblick bekommen, welche zukünftigen Bedarfe in Stade vorhanden sind und wie Zukunftsperspektiven aussehen. An den Fallzahlen im Bereich der Einkommens- und Körperschaftssteuer wird deutlich, dass der Raum Stade weiterhin eine Wachstumsregion ist. Die Fallzahlen, insbesondere auch auf der Arbeitnehmerseite, steigen stetig weiter. Das Wachstum der Region hat aber auch Konsequenzen für die Behörde und muss bedeuten, dass bereits heute ausreichend Vorsorge getroffen wird, um auch zukünftig ausreichend Fachkräfte im Landesdienst beschäftigen zu können. Derzeit hat das Finanzamt Stade rund 340 Mitarbeiter, wovon mehr als die Hälfte in den nächsten 10 Jahren in den Ruhestand gehen wird. Damit hat Stade im landesweiten Vergleich einen überdurchschnittlich hohen Bedarf an weiterem Personal. Hier muss es auch darum gehen, die Attraktivität einer Tätigkeit im Landesdienst weiter zu erhöhen und Ausbildungskapazitäten auszubauen. Die Zufriedenheit innerhalb der Mitarbeiterschaft ist auch nach aktuellen Umfragen gerade im Finanzamt Stade sehr gut. Zur attraktiven Rahmenbedingung gehören aber auch gute und funktionierende Rahmenbedingungen. Hierauf verwies auch insbesondere noch die an dem Gespräch teilnehmende Personalvertreterin. So ging es in unserem Gespräch auch um nach wie vor bestehende Probleme im Bereich der EDV, aber insbesondere um den dringend notwendigen Neubau eines Finanzamtes in Stade. Aktuell sind für die Planung des Neubaus die entsprechenden Planungskosten durch das Land Niedersachsen bereitgestellt. Wir hoffen sehr darauf, dass dann auch möglichst zeitnah mit der konkreten Umsetzung in Stade begonnen werden kann.

© Kai Seefried, MdL 2017